Publikationen‎ > ‎Selbstbau Tip's‎ > ‎

Super-Präparier-Schaber

Ludwig Kopp



Das beste Werkzeug, das ich zum Präparieren brauche, ist mein selbst gebastelter Schaber. Mit den Spitzen kann ich kleinste Vertiefungen "auskratzen" und mit der Schaber-Fläche und den scharfen Kanten die Flächen unmittelbar am Fossil glätten. Der allerdünnste Belag auf dem Fossil ist schonend zu entfernen. Hin und wieder muss ich die Schaberfläche allerdings auf einem wasserfesten Schleifpapier, natürlich nass, nachschleifen.
Der Griff besteht aus Rundholz, ca. 8 - 10 mm dick und ca. 9 cm lang. Der Schaber selbst aus einer Nähmaschinennadel für Lederwaren. Der Rundholzgriff wird auf der einen Seite verjüngt und mit einem Loch (etwas kleiner als die Dicke der Nähmaschinennadel) versehen. Die Nadel wird in das Loch geschoben. Danach breche ich das vordere, meist dünnere Ende der Nadel ab (ca. 1 cm). Nun wird die Nadel auf dem Schleifpapier (nass) angeschliffen, die Nadelfurche liegt unten. Es entsteht eine ovale Fläche mit scharfen Kanten. Man muss darauf achten, dass man beim Schleifen in einer Ebene bleibt.
Comments