Publikationen‎ > ‎Sonstiges‎ > ‎

Zeig mir deine Atome und ich sage dir wie alt du bist

 

Original oder Fälschung?
Weit vor Christoph Kolumbus scheinen die Wikinger nordamerikanischen Boden betreten zu haben. Eine Karte des neu entdeckten Gebiets, die angeblich in das frühe 15. Jahrhundert datiert, weist darauf hin, dass Kolumbus vor seinen Entdeckungsreisen theoretisch von diesem Gebiet gewusst haben könnte. Doch ist diese Karte tatsächlich echt oder nur eine gut gelungene Fälschung? Mit modernen chemischen Datierungsmethoden rückt man der Karte auf den Leib, und diese liefern anscheinend erste Antworten.
Integriertes interaktives Quiz: Die Entdeckung Amerikas
Dieses Multiple-Choice-Quiz dreht sich um die Entdeckung des nordamerikanischen Kontinents und um Christoph Kolumbus und seine Erkundungsreisen. Es dient dazu, einen geschichtlichen Zusammenhang zu dem Artikel "Original oder Fälschung?" herzustellen und kann auch als "Diskussionsanreger" über die Entdeckung Amerikas genutzt werden.


Die Radiokarbonmethode
Die Radiokarbonmethode gilt als eine der wichtigsten Datierungsmethoden, derer sich Paläontologen und Archäologen gleichermaßen bedienen, um Fundstücken und Fossilien ein exaktes Alter zuzuordnen. Dabei nutzt man den Zerfall des radioaktiven Kohlenstoff-Isotops 14C zu 14N unter Abgabe von Elektronen. Über die Fotosynthese und die Nahrungsaufnahme wird radioaktiver Kohlenstoff in alle Lebewesen in gleicher Konzentration eingebaut. Stirbt ein Lebewesen, so nimmt es keinen radioaktiven Kohlenstoff mehr auf und die „radioaktive Uhr beginnt zu ticken“. Der Artikel beleuchtet die Grundlagen und Details dieser ausgefeilten Methode.
Integriertes interaktives Quiz: Das Atom
Zum Verständnis der chemischen Zusammenhänge, die der Radiokarbonmethode zu Grunde liegen, sind Kenntnisse im Bereich des Atombaus erforderlich. Das Multiple-Choice-Quiz ermöglicht die Kontrolle und die Aktivierung des Vorwissens rund um die Begrifflichkeiten Ordnungszahl, Massenzahl und um die Elementarteilchen.


Naturwissenschaftliche Datierungsmethoden in der Archäologie
Alt oder neu? Vielen archäologischen Fundstücken sieht man ihr Alter nicht an. Zwar gelingt häufig anhand von Verzierungen oder typischen Merkmalen eine Datierung, fehlen diese Hinweise jedoch oder lassen sie sich nicht sicher deuten, dann sind Archäologen auf naturwissenschaftliche Methoden der Altersbestimmung angewiesen. Neben den radiometrischen Methoden, zu denen die Radiokarbonmethode gehört, wurden in den letzten Jahrzehnten eine Reihe von weiteren chemisch-physikalischen Verfahren wie die Lumineszenz-Methode und das biologische Racemisierungsverfahren entwickelt. Der Artikel stellt diese beiden Methoden vor.
Integriertes interaktives Quiz: Die Radiokarbonmethode
Ein Multiple-Choice-Quiz zur Radiokarbonmethode. Es kann von den Schülerinnen und Schülern zur selbstständigen Kontrolle der im Artikel „Die Radiokarbonmethode“ vermittelten Inhalte genutzt werden.
Zweites integriertes interaktives Quiz: Datierungsmethoden
In diesem Multiple-Choice-Quiz werden Fragen zur Dendrochonologie, zur Luminszenzmethode und zur Aminosäure-Racemisierung gestellt. Es dient der eigenständigen Kontrolle der im Artikel „Naturwissenschaftliche Datierungsmethoden in der Archäologie“ vermittelten Inhalte.


Die schwierige Frage nach dem Alter
Die Radiokarbonmethode erlaubt Archäologen, ihre Funde zeitlich recht genau einzuordnen. So konnten Wissenschaftler nun das absolute Alter des ältesten Holzbauwerks der Welt, der Grabstätte von König Midas, bestimmen. Doch unterschiede in der Sonnenaktivität zu Lebzeiten haben Einfluss auf die Radiokarbondatierung und so stellt sich heraus, dass in der Grabstätte nicht König Midas, sondern sein Vater oder Großvater darin ruht.


Relative Altersdatierung in der Biologie
Will ein Paläontologe für ein gefundenes Fossil den Ablauf seiner Evolution klären oder es in einen Stammbaum einordnen, muss er das Alter des Fossils kennen. Neben den absoluten Datierungsmethoden kann er dabei auf relative Datierungsmethoden zurückgreifen. Zu diesen relativen Datierungsmethoden gehören die Biostratigrafie, die sich mit der Bildung von Sedimentschichten beschäftigt, und die Fluormethode, die auf der Einlagerung von Fluor in Knochen beruht. Beide Methoden werden im Arbeitsblatt erläutert.



Die Radiokarbonmethode
Die Folie visualisiert die Halbwertszeitkurve von 14C und macht dadurch deutlich, welchen Einfluss die Halbwertszeit von 14C auf die Genauigkeit der Datierungsmethode und auf den maximalen Datierungszeitraum hat.

Comments